Internet-Kompetenz für Eltern, Lehrer und Erzieher

privacyMedienerziehung findet an unseren Schulen kaum statt. Das ist paradox, denn: Auch das beste Zeugnis nutzt nichts, wenn dem Personalchef der digitale Schatten des Bewerbers nicht gefällt. Dem werden mit jedem Mausklick neue Daten zugefügt – und die Kids fangen spätestens mit elf, zwölf Jahren an, ihr Smartphone mit Informationen über sich zu füttern. Tag für Tag. Jahr für Jahr.

Die Kinder wachsen damit in ein Datenkorsett hinein, aus dem sie später nicht mehr herauskommen. Dass diese Daten als Grundlage für die Entscheidung darüber dienen, ob sie als Erwachsene den gewünschten Job oder die gesuchte Wohnung bekommen, wie hoch ihr Kreditrahmen sein, oder welchen Tarif ihnen ihre Versicherung anbieten wird, überblicken sie nicht.

Eltern und Lehrer müssen in der Lage sein, die Kinder auf die Gefahren der digitalen Welt hinzuweisen und ihnen Antworten auf Fragen zu den neuen Medien zu geben – was zur Folge haben kann, dass man sich zunächst selbst schlau machen muss. Dieser Kurs ist eine Modifikation meines Schatten-Kurses  – angereichert mit speziellen Tipps und Informationen für Eltern, Lehrer und Erzieher.

Ob und wo der Kurs in diesem Semester angeboten wird, erfahren Sie in der rechts stehenden pdf-Datei mit den Kursterminen.