Privacy-Kurse

privacyGehören Sie auch zu den Leuten, die nichts zu verbergen haben? Und sich deshalb keine Gedanken über Datenschnüffelei machen müssen? Fein. Aber wenn Sie nichts zu verbergen haben: Weshalb haben Sie dann Gardinen vor dem Fenster? Weshalb stecken Sie einen Brief in einen Umschlag, bevor Sie ihn einwerfen? Und weshalb sichern Sie Ihre E-Mails mit einem Passwort?

Weil Ihre Privatsphäre niemanden etwas angeht? Prima – damit sind wir beim Thema. Eine Privatsphäre haben Sie nämlich schon lange nicht mehr. Im Internet wird jeder Ihrer Mausklicks von Firmen und Geheimdiensten notiert. Ihre E-Mails werden mitgelesen. Wo immer Sie sich befinden, sind Sie anhand Ihres Smartphones identifizierbar. Privatsphäre und Anonymität sind im digitalen Zeitalter Auslaufmodelle.

Um sich gegen diese Folgen der Digitalisierung schützen zu können, muss man verstehen, wie Internet und Social Media unter der Motorhaube funktionieren. In meinen Vorträgen bekommen Sie einen Blick hinter die Kulissen. In den Workshops wird es dann praktisch und Sie lernen, die Datenschnüffler mit leicht bedienbaren, kostenlosen Open Source-Programmen auf Distanz zu halten.

Die Kurse werden in den nebenstehenden Bildungseinrichtungen angeboten. Nicht jeder überall. Ob und wo welcher Kurs stattfindet, erfahren Sie in der rechts stehenden pdf-Datei mit den Kursterminen. Das Angebot wird von Semester zu Semester modifiziert und erweitert – einfach öfter mal reinschauen.

Es ist absolut richtig (und wichtig!), seine Privatsphäre zu schützen. Aber im 21. Jahrhundert reichen Gardinen vor dem Fenster nicht mehr aus.